Am Freitag, dem 03.06.2016, fand in der Lutherstraße in Marburg eine Kundgebung unter dem Titel ‚Das gleiche paar Schuhe – AFD und Naziburschen Beine machen‘ statt. AfD Funktionär und rechter Burschenschafter Dubravko Mandic sollte auf dem Haus der Rheinfranken referieren. Die Veranstaltung vor dem Haus der Rheinfranken verlief friedlich.

Gegen 00:30 Uhr waren vier Personen in der Kollektivkneipe HavannaAcht, die als Burschenschafter erkannt werden konnten und daraufhin rausgeschmissen wurden. Gegen 04:00 Uhr wurden in der Kneipe dumpfe Schläge gegen die Fensterscheiben gehört – im nächsten Moment klirrte es und eine Fensterscheibe wurde von außen mit einer Glasflasche eingeschlagen.
Als die Personengruppe wegrannte, wurde erkenntlich, dass es sich um dieselben Menschen handelte, die früher am Abend rausgeschmissen wurden – einer davon wurde eindeutig als Verbindungsstudent der Rheinfranken identifiziert.

Dieser Angriff macht mal wieder deutlich, dass es sich bei den Burschenschaften der Deutschen Burschenschaft, welcher die Rheinfranken angehören, nicht um gemäßigt-liberale Gruppierungen handelt, sondern um gewaltbereite und -ausführende extrem Rechte und Nazis.
Da dies die dritte zerstörte Scheibe und der zweite Nazi-Angriff innerhalb eines Jahres auf das HavannaAcht gewesen ist, fordern wir ein Klima, in dem es für Nazi-Burschen und Rechte nicht möglich ist, ohne jegliche Konsequenzen linken Strukturen schaden zu können.
Besonders nach deutlich positionierten politischen Veranstaltungen finden wir es wichtig, Orte, die potentielle Angriffsziele sein könnten, zu unterstützen.

Lasst uns zusammenhalten und solidarisch gegen rechte Aktivitäten stehen!
AFD, Nazi-Burschen und Verbindungsstudierenden Beine machen! Solidarität ist eine Waffe!

Euer Lieblingskneipenkollektiv HavannaAcht

https://linksunten.indymedia.org/de/node/181477