< 2018 >
Dezember
  • 02
    02.Dezember.Sonntag
    kaffee und kuchen

    15:00 -18:00
    02-12-2018
    Havanna8
    Havanna 8, Lahntor, Marburg, Deutschland

    Kaffee und Kuchen mit Antifas – Kennenlerntag mit dem Offenen Antifa Treffen

    Lerne das OAT bei entspannter Atmosphäre kennen: Kaffee, Kuchen, Polit-Gespräche. Wenn du überlegst, beim OAT mitzumachen, ist das genau das Richtige für dich!

    Das Plenum startet im Anschluss um 18 Uhr. Egal ob du dafür bleibst, oder nur zum Kuchen kommst, wir freuen uns auf dich!

  • 04
    04.Dezember.Dienstag
    header

    19:00 -21:00
    04-12-2018
    Lahntor 2, Marburg, Deutschland

    Am 04.12. findet eine Veranstaltung der Organize! Kampagne bei uns statt! Los gehts um 19 Uhr. Kommt vorbei – es lohnt sich 👍

    Nicht suchen, finden! – Einführung in die Internetrecherche

    Internet-Recherche ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil antifaschistischer Arbeit, die Erkenntnisse über die (extreme) Rechte, Einschätzungen zu einzelnen Strukturen und Personen basieren auf dieser. Doch welche Möglichkeiten gibt es, wie lässt sich die Arbeit effektiv gestalten und somit den Arbeitsaufwand so klein wie möglich zu halten.
    In der Veranstaltung werden Optionen aufgezeigt, die Recherchen zu beschleunigen oder effektiver gestalten; denn für die meisten ist es schließlich Freizeit, die sie dafür opfern.

    Mehr Infos und weitere Veranstaltungen findet ihr auf der Homepage von Organize!

  • 06
    06.Dezember.Donnerstag
    ARCHIV - Ein Graffiti für bezahlbare Mieten am Kottbusser Tor am 07.06.2013 in Berlin-Kreuzberg. Foto: Jens Kalaene/dpa (zu dpa "Bundeskabinett beschließt Mietpreisbremse" vom 01.10.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

    20:00 -22:00
    06-12-2018
    Trauma im G-Werk e.V., Afföllerwiesen, Marburg, Deutschland

    Gentrifizierung – dieses Wort wurde in den letzten Jahren bei vielen Menschen, die nicht zu den Hochbegüterten zählen, zu einem angstbesetzten Begriff. Er steht für die Aufwertung von Stadtteilen, die zu Mietsteigerungen und zur Vertreibung von einkommensschwachen Menschen führt. Längst ist davon auch die prekäre Mittelschicht betroffen, was auch ein Grund dafür ist, dass es der Gentrifizierungsdiskurs aus der Wissenschaft in die Medien und Talkshows der Republik geschafft hat. In der Veranstaltung wird der Journalist Peter Nowak auf die Grenzen dieser Debatte hinweisen.

    Wer von Gentrifizierung spricht, darf von Kapitalismus nicht schweigen.

    Die Aufwertung von Stadtteilen und die Vertreibung von einkommensschwachen Bevölkerungsteilen ist so alt wie der Kapitalismus, der Widerstand der betroffenen Mieter_innen ebenfalls. Nur wurde dieser Widerstand in der Geschichtsschreibung oft nicht erwähnt. Die heutige Mieter_innenbewegung und die Kämpfe gegen Zwangsräumungen, die seit einigen Jahren in verschiedenen Städten entstanden sind, stehen in dieser Traditionslinie. Dieser Widerstand richtet sich nicht nur gegen die Gentrifizierung, sondern auch gegen eine gezielte Verarmungspolitik, die in Deutschland Namen wie Hartz IV und Niedriglohnsektor trägt.

  • 14
    14.Dezember.Freitag
    solifoto berlin

    18:00 -20:00
    14-12-2018
    Havanna 8, Lahntor, Marburg, Deutschland

    Inzwischen haben die meisten bestimmt von der Situation um das Havanna8 gehört: Unser Haus wurde seit Sommer letzten Jahres dreimal verkauft und unser Mietverhältnis wurde zum 01.04.2019 aufgekündigt.

    Wir haben uns in den letzten Monaten Gedanken gemacht wie es mit unserer Kneipe weiter gehen kann und wir sind an dem Punkt angelangt an dem wir sagen müssen:

    Eine Zukunft in der jetzigen Räumlichkeit ist aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen!

    Einerseits brauchen wir einen neuen Raum für unser Kneipenkollektiv, auf der anderen Seite braucht Marburg endlich einen selbstverwalteten Ort in dem linke Projekte und Menschen ihre Ideen umsetzen können. Das Havanna8 begreift sich als eine der kulturellen Nischen in Marburg und hat entsprechend in der Vergangenheit versucht so ein Ort zu sein an dem dies teilweise möglich war, allerdings auch immer nur begrenzt!

    Marburg braucht ein weiteres selbstverwaltetes Kulturzentrum und wir möchten uns als solches etablieren!

    Dies können und wollen wir nicht alleine schaffen und wollen deswegen ein Bündnis aus verschiedensten Marburger Gruppen, Initiativen, Parteien, Kulturträger*innen und Einzelpersonen ins Leben rufen, um dieses Projekt gemeinsam zu verwirklichen.

    Wir sehen uns hoffentlich beim nächsten Treffen!

    Euer Lieblingskneipenkollektiv

  • 14
    14.Dezember.Freitag
    photo2jpg

    21:00 -02:00
    14-12-2018-15-12-2018

    Endlich wieder Karaoke!

    Come around and sing along

 

Verpasse keine Veranstaltung mehr! Besuche uns bei Facebook